Umzug nach Mallorca - Spanien

Kurzinfos Spanien

Hauptstadt: Madrid
Sprache: Spanisch, Katalonisch
Einwohner: 47 Mill.
Telefonvorwahl: +7
Zeitzone: Von UTC + 1 (UTC + 2 v. März – Oktober)

Umzugsangebote von Speditionen kostenlos vergleichen

   Unsere Garantien:

   Seriös - Sie erhalten nur Angebote von geprüften Speditionen
   Kostenlos - Ihre Anfrage ist kostenlos und unverbindlich
   Beratung - Persönlichen Ansprechpartner für Ihre Fragen
   Schnell - Einige Speditionen schicken Ihnen die ersten Angebote noch am gleichen Tag
   Vergleichen - Reduzieren Sie Ihre Kosten durch einen Vergleich der Umzugsspeditionen

Infos für einen Umzug nach Spanien oder Mallorca

Wer verbindet nicht mit Spanien Freude, Sonne und beinahe ewigen Sommer. So verwundert es nicht, das Spanien, besonders die Insel Mallorca nach wie vor ganz oben auf der Liste bei den Auswanderungswünschen steht. Der Umzug nach Spanien gestaltet sich dabei dank der EU-Mitgliedschaft recht einfach. Dass gleiche gilt für den Umzug nach Mallorca. Dennoch empfiehlt es sich, eine Spedition zu beauftragen. So kann der Auswanderer sicher sein, alle Zollbestimmungen auch zu erfüllen. Viele Umzugsspeditionen haben die Fahrroute nach Spanien oder Mallorca fest im Programm. Die Kosten sind hierbei durchaus überschaubar. Beachtet man noch die zeitliche Entlastung, da alle Formalitäten durch die Spedition Spanien durchgeführt werden, kommt es sogar gegenüber einer Selbstorganisation zu einem Gewinn. Das Auswanderer die dortige Sprache beherrschen, sollte selbstverständlich sein. Besonders wer seinen Umzug nach Mallorca plant, wird mit nur der deutschen Sprache nicht weit kommen. Das Leben sieht oft anders aus, als in den Auswandererserien dargestellt. Umso wichtiger ist es, eine Transportfirma nach Mallorca zu beauftragen.

Ankommen und Anmelden in Spanien
Egal ob auf Spaniens Festland oder beim Umzug nach Mallorca, sobald Sie angekommen sind, fallen die bürokratischen Wege an. Dieses sollte innert 3 Monaten durchgeführt werden. Dafür müssen Sie sich bei einer Polizeidienststelle (Policía de Extranjeros) in der Nähe Registrieren. Alternativ können Sie auch das Ausländeramt (Oficina de Extranjeros) wählen. Sie erhalten darüber ein Zertifikat. Erst dann sind Sie in der Lage zum Beispiel ein Bankkonto zu eröffnen.
Nach der Genehmigung erhalten Auswanderer eine Steueridentifikationsnummer. Diese wird durch die spanische Polizei ausgestellt und nennt sich: Identificaci´n de Extranjero (NIE). Ist die Genehmigung erfolgt, kann auch schon der Umzug nach Spanien beginnen. Als EU-Bürger benötigen Sie zum Arbeiten in der Regel keine weitere Arbeitserlaubnis. Nützliche Informationen können Sie dem anhängenden Merkblatt entnehmen.

Umzugsgut und Zollbestimmungen
Haushaltsgegenstände, nebst Möbeln und technischen Geräten können zollfrei nach Spanien eingeführt werden. Das gilt selbstverständlich auch dann, wenn Sie Ihren Lebensmittelpunkt bei einem Umzug nach Mallorca begründen wollen. Ist Mallorca oder das Festland jedoch nur als Zweitwohnsitz gedacht, fällt eine Zollgebühr in Höhe von 12 Prozent an. Wichtig ist bei den Zollbestimmungen unbedingt eine detaillierte Liste aller Umzugsgegenstände zu benennen. Dieser ist der Transportfirma auszuhändigen. Dabei sollte die Liste zweifach vorhanden sein. Sowohl in Deutsch als auch in Spanisch. Eine Wertangabe der einzelnen Gegenstände ist ebenfalls oft erforderlich.

Mein Auto und der Umzug
Egal ob Sie einen Mallorca Umzug planen oder auf dem Festland Ihr Lebensglück versuchen möchten, die Einfuhr Ihres gebrauchten Kraftfahrzeuges ist innert der Europäischen Union problemlos möglich. Umständliche Zollformalitäten, wie bei einem Umzug nach Übersee entfallen. Ist das Auto länger als 6 Monate auf Sie zugelassen, entfällt die Erwerbssteuer. Sobald Sie Ihre Umzüge Spanien abgeschlossen haben, sollten Sie das Auto der technischen Überwachungsstellte in dem Land vorführen. Diese nennt sich: Inspeción technica de véhiculos. Neben einer technischen Abnahmebescheinigung wird geprüft, ob der Wagen den spanischen Vorschriften entspricht. Das erfolgt im vereinfachten Verfahren, sofern Sie bereits eine europäische Betriebserlaubnis (ab 1996) besitzen. Der weitere Vorgang ist identisch wie in Deutschland. Das Kfz wird beim Straßenverkehrsamt (Jefatura de Traffico) angemeldet. Nun wird generell noch eine Zulassungssteuer (sowohl auf dem Festland als auch auf Mallorca) erhoben. Diese beträgt in der Regel 7 Prozent des aktuellen Wertes. Sofern Sie das Auto der Transportfirma Spanien übergeben, werden viele Formalitäten bereits übernommen.

Mein Tier und Spanien
Auch Haustiere dürfen mit nach Spanien oder beim Umzug nach Mallorca. Hierfür muss ein EU-Tierpass vorhanden und das Tier mit einem Mikrochip gekennzeichnet sein. Ein aktiver Impfschutz gegen Tollwut soll ebenso nicht fehlen. Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte dem beiliegenden Merkblatt Haustiere. Den artgerechten Transport übernimmt bei Bedarf aber auch die Spedition für Spanien. Näheres für den Umzug nach Mallorca oder Festland Ihrer geliebten Pflanzen können Sie hier (Merkblatt Pflanzen/Tiere) einsehen.

Sonstige Zollbestimmungen
Für den Umzug Mallorca beziehungsweise auf das Festland gelten die normalen Einfuhrbedingungen der EU. Demnach sind Drogen und Waffen generell verboten, es sei denn, es liegen gesonderte Genehmigungen vor. So können neben dem Umzugsgut der Spedition Spanien auch weitere Waren und Gegenstände ohne weitere Besteuerung eingeführt werden. Sonstige Waren immer dann, wenn Sie in einem EU-Staat erworben wurden (somit dort versteuert sind) und als Eigenbedarf angesehen werden können. Ebenso sind auch Barmittel, die 10.000 Euro übersteigen, anzumelden (siehe Barmittelanmeldepflicht und Anmeldung Zoll).


Umzugsanfrage nach Spanien oder Mallorca

Kontaktieren Sie uns gleich und fordern ein kostenloses und unverbindliches Angebot an.